Erwachen

by Eisklingengewitter

/
  • Streaming + Download

     

1.
02:07
2.
3.
4.
01:08
5.
04:01
6.
7.
8.
9.
02:18
10.
03:32
11.
12.
04:05
13.
02:38
14.
04:05
15.

about

Dies ist die erste vollwertige LP des Feldmarschallen-Duos Noctura Northblade und Stevie Riffmaster.

credits

released January 15, 2017

Music, Lyrics and Main vocals by Noctura Northblade
Backing vocals, Instruments, recorded and mastered by Stevie Riffmaster
Artwork by Skevinger

tags

license

all rights reserved

about

Nocturnheim Altenkirchen, Kusel, Germany

Nocturnheim beinhaltet die Projekte Rhineland Frost, Noctura Northblade, Eisklingengewitter und Jottkarr

Nocturnheim contains Rhineland Frost, Noctura Northblade, Eisklingengewitter and Jottkarr.
Enjoy!

contact / help

Contact Nocturnheim

Streaming and
Download help

Track Name: Kriegshammer
Zwei Feldmarschälle rüsten sich zum Krieg
Zwei Nationen vereint auf dem Weg zum Sieg
Sie marschieren aus ihrem Heimatort
Die Truppen versammeln sich beim Feindes Hort
Fliegende Bomber, Orkische Wolfsreiter
Und Kampfmaschinen sind ihre Begleiter
Siegessicher ziehen sie in die Schlacht
Und die Flammen des Krieges erhellt die Nacht
Track Name: Kampf um Schloß Hyrule
Der Usurpator Zanto wurde besiegt
Midna fügte den zurückerlangten Schattenkristall zusammen
Die Aufgabe vor dem Held der Zeit liegt
Ganondorf aus Hyrule zu verbannen

Der Schattenkönig hat Schloss Hyrule eingenommen
Hat heimlich den Thron der Göttinnen erklommen
Nun liegt es an dem Helden ihn zu besiegen
Sonst wird er seinem Schicksal erliegen

Der Held und Midna eilen zum Schloss
Sie kommen schnell dort an, dank seinem Ross
Umhüllt ist das Schloss von einer Barriere aus Magie
Tretet zur Seite, Midna zerstört sie

Die Barriere ist gefallen und der Held dringt ins Schloss ein
Dies soll der Beginn vom Ende für den Schattenfürst sein
Horden von Vasallen kreuzen seinen Weg
Mit dem Master-Schwert er sie alle zerlegt

Mit seiner treuen Gefährtin stürmt er ins Schloss hinein
Er hinterlässt jeden Raum gebrochenes Gebein
Eisenprinzen mit Rüstung aus schwarzem Eisen
Werden nach einem harten Kampf durch ihre Helme in die Fliesen beißen

Am Ende tritt der Held dem Schattenfürst gegenüber
Prinzessin Zelda hängt an der Marmorwand darüber
Der Held der Zeit wird seine Pflicht tun
Sonst kann das Volk von Hyrule niemals ruhn
Track Name: Nordmann Robin
Aus Asgard in unsere Welt entsandt
Wie auch immer er den Weg zu uns fand
Quält er sich im Germanenland durchs Leben
Jedoch kommt es für ihn nicht infrage aufzugeben
Solange Allvater Odin hinter ihm steht
Der eiskalte Wind vom Norden stets weht
Er trägt das Sonnenradbanner durch den Westerwald
Die Herrschaft Germaniens kommt bald

Der Kniefall vor Christus ist nix für den Nordmann Ritter
Er stirbt lieber als Heide stehend im Stahlgewitter
In der Schlacht ruft er Odins Wölfe zur Stelle
Die wilde Jagd verschlingt die Feinde wie eine Flutwelle
Niemand weiß von den Heldentaten in der Asenwelt
Denn niemand von uns darüber Fragen stellt
Die Segen der drei hohen Götter sind stets beim Nordmann
Auf die Hoffnung dass er nicht verlieren kann

Robin der Nordmann
Der die Schlachten lenken kann
Er kam von Asgard in unsere Welt
Den Feinden er sich entgegen stellt
Heil dem Nordmann

Ich lernte ihn in unserer Welt kennen
In unserer Welt tut er mehr einpennen
Er kann in unserem Land seine Kraft nicht ganz entfalten
Doch gehört Germanenland wieder den Asen, wird ihn nichts mehr halten
Es tanzen auf den Werkstattdächern der rote Hahn
Das trifft sich gut, denn das ist auch mein Plan
Der Nordmann macht das kaputt was ihn kaputt macht
So ist er der Sieger in dieser Schlacht

Robin der Nordmann
Der die Schlachten lenken kann
Er kam von Asgard in unsere Welt
Den Feinden er sich entgegen stellt
Heil dem Nordmann

Wo der Verlierer am Boden weiter liegt
Der Sieger dort aufsteht und den Feind zu Boden kriegt
Das ist des Nordmanns Schicksal in dieser Welt
Und es gibt niemand der ihn davon abhält
Er wird zwar immer wieder zurückgeschlagen
Doch er wird nie und nimmer verzagen
Der Sieg ist stets in seiner Hand
Es ist nur eine Frage der Zeit dann stehen die Feinde an der Wand

Robin der Nordmann
Der die Schlachten lenken kann
Er kam von Asgard in unsere Welt
Den Feinden er sich entgegen stellt
Heil dem Nordmann
Track Name: Massaker
Viele Feinde starben durch meine Hand
Drängten sie mich auch so sehr an die Wand
Der Überlebenswille stieg enorm
Und nahm an des Schildes Form
Meine Wut teilte ich mit dem Schwert aus
Und trieb den Feinden die Seelen heraus
Der Drang zu töten hielt mich am Leben
Der Drang zu töten war mein Bestreben

Den Feind, den ich suchte
Der meiner Klinge würdig ist
Um den zu töten, der mich verfluchte
Streifte ich durch die Wildnis
Schon bald traf ich meinen Feind
Der seine alte Kameraden hinterging
Mein Hass und Wut im Stahl vereint
Sein Leben am dünnen Faden hing
Track Name: Nocturnheim
In den Nordlanden liegt ein Reich in den Hügeln rau und kalt
Über die Weiten der Welt der Kriegsschrei von überall schallt
Ein Schloss erhaben auf dem höchsten Berge thront
Ringsrum in den Tälern ein Dorf wo das Nordmann Volk wohnt

Heil Nocturnheim Nocturnheim

Stets dem Angriff der Unwissenden und Ungläubigen ausgesetzt
Und die Bergfeste steht noch immer gut erhalten und nicht zerfetzt
Die Nordmänner sind stets bereit für jede Schlacht
Die Feinde sind den Nordmännern erliegen noch in der Nacht

Heil Nocturnheim Nocturnheim

Angeführt werden sie von dem Nachtkrieger mit seinen Kumpanen
Mit dem Glauben niemals zu fallen hissen sie die schwarzblauen Fahnen
In den Nordlanden liegt das Reich in den Hügeln rau und kalt
Über die Weiten der Welt der Kriegsschrei von überall schallt

Heil Nocturnheim Nocturnheim
Track Name: Blut und Sand
Eines Nachts an einem Strand
Fuhr ich mit einer Piraten-Späherin
Entlang einer sichelförmigen Sandbank
Zur Sicherheit der Piraten-Herrin
Der Himmel schwarz wie Rabengefieder
Die Sterne funkelten hell
Wir zogen unsere Runden immer wieder
Wir kreisten sie ganz schnell

Wenig später erspähten wir einen fremden Haufen
Männer die komplett in Tüchern umhüllt waren
Sie waren zu furchtlos um davon zu laufen
Und wir konnten nicht unversehrt vorbei fahren
Sie schrien wütend in ihrem Zorn
Und zogen ihre breiten Säbel um uns zu drohen
Die Piratin schoss eine Kugel weit nach vorn
Ein Teil der Feinde sind geflohen
Wir fuhren weiter von der Sandbank
Denn für uns waren sie zu viele
An der Einschlagstelle der Kugel setzte es Stank
Unsere Kanone sich bereits abkühlte
Wir waren ein gutes Stück vom Feind weg
Auf einmal hörten wir einen Kriegsschrei
Unser Boot explodierte und die Piratin war sofort verreckt
Ich überlebte gerade noch nur die Späherin war Brei

Die Narben der Schlacht zeichnen meine Haut
Die Rachegelüste sich in mir aufbaut
Dem Feinde der Gerudo-Piratinnen kein Vergeben
Der Angriff erfolgt dank meinem Überleben
Track Name: Ist es das alles wert
Millionen Menschen bevölkern Planet Erde
Ist mein Leben wertvoll unter der Menschenherde
Jeder Mensch erlebt viel und bleibt vielleicht unversehrt
Nur war das Leben am Ende es wirklich wert
Wir leben auf den Planeten für eine kurze Zeit
Dennoch erscheint es uns eine Ewigkeit

Ich habe dieses Leben überhaupt nicht gewählt
Gegen meinen Willen werde ich gequält
Jeder Mensch will, dass ich weiterlebe
Sie sehen aber nicht, dass ich den Tod erstrebe
So werd ich mich in einen Tränenschleier umhüllen
Denn mein Traum vom Tod kann ich mir nicht erfüllen
Doch tun sie mir die Freude verderben
Drum nutze ich die Chance zu sterben

Welchen Unterschied macht es, wenn ich nicht mehr bin
Für mich macht das Leben keinen Sinn
All die Ereignisse die auf der Welt geschehen
Bleiben nie auf ewig bestehen
Man lebt nur einmal, sagt man sich
Ich frage mich daher, warum dann ich

Ich habe nichts auf ewig von den Erlebnissen
Aber dies zu begreifen fehlt den Menschen das Wissen
Im Leben ist jeder Mensch zu mir beschissen
Aber am Ende tun sie mich vermissen
Ihre Unehrlichkeit hat sich bei mir bewiesen
Dabei wollte ich niemandem die Stimmung vermiesen
Doch tun sie mir die Freude verderben
Drum nutze ich die Chance zu sterben
Track Name: Hochburg des Chaos
Man sagt, es gibt einen Ort
Dort schreiten benachteiligte Menschen ins Gute fort
Diese Stätte hatten einst diesen guten Zweck
Doch nun ziehen sie die Menschen durch den Dreck

Nun sehe ich degenerierte Zombies
Vollgepumpt mit negativer Chemie
Aggressionen und Depressionen
Ergeben zusammen Explosionen

Nichts wird dagegen unternommen
Dafür sind die Menschen in Anstalten gekommen
Die Festungswächter kassieren Unmengen an Groschen
Für die Zweckentfremdung gehören sie verdroschen

Stattdessen holen sie sich ihre Menschen rein
Und die Herrschaft über sie wird ihrer sein
Ich bin ein Flüchtling aus diesem Wahn
Ich setze aufs Festungsdach den roten Hahn
Track Name: Ausbruch
Tag für Tag geht meine Psyche zugrunde
Ich warte stets auf meine Stunde
Aus der Festung des Chaos auszubrechen
An den Menschen werde ich mich rächen
Solange muss ich dort ausharren
Bis zu meinem Erwachen
Und dann tu' ich das, was ich am besten kann
Ich setze aufs Festungsdach den roten Hahn

Ausbruch (x3)

Die Menschen leben in ihrem Trott
Ihre Verworrenheit bringt ihnen Spott
Ich bin Sklave meines beeinflussten Verstands
Ihr Geschwätz macht mich krank
Ich tu' alles um die Zeit zu vertreiben
Aber ich werde dort nicht mehr länger bleiben
Und dann tu' ich das, was ich am besten kann
Ich setz' aufs Festungsdach den roten Hahn

Ausbruch (x3)

Ausbruch (x3)
Track Name: Berserker
Jahre voller Zweifel und Schmerzen
Die Menschen meinen über ihn zu scherzen
Sie schlagen ihn nieder und treten ihn halbtot
Plagende Albträume sind blutrot
Die Masse über das Opfer regiert
Die Narben seinen Körper ziert
Der Wunsch nach Vergeltung staut sich an
Ein Moment bricht des Geduldens Bann

Mordlust dringt durch des Opfers Seele
Der scharfe Stahl schlitzt durch die Kehle
In ihm schlummert eine unbändige Wut
Die lässt er heraus an die Menschenbrut
Wie ein Berserker aus dem Norden
So will er all die Schläger ermorden
Die Rache fließt durch sein Blut
Hinterlässt nichts als Asche und Glut

Der Vulkan der Vergeltung bricht aus
Die Schläger sollen erfahren seinen Graus
Wenn Blut und Stahl sich berühren
Werden bald die Leiber erfrieren

Mordlust dringt durch des Opfers Seele
Der scharfe Stahl schlitzt durch die Kehle
In ihm schlummert eine unbändige Wut
Die lässt er heraus an die Menschenbrut
Wie ein Berserker aus dem Norden
So will er all die Schläger ermorden
Die Rache fließt durch sein Blut
Hinterlässt nichts als Asche und Glut
Track Name: Wo ist euer Gott
Unzählige Menschen beten zu ihrem Gott
Jeden Tag aufs Neue ohne Erfolg
Geblendet von ihrem Glauben
Erhoffen sie sich stets ihre Erleuchtung
Niemand schafft es sie davon zu überzeugen
Dass das alles nichts bringt
Es ist Zeitverschwendung ihn anzurufen
Doch die Menschheit zeigt keine Einsicht

Wo ist denn euer Gott, wenn ihr um Hilfe schreit
Wo ist er denn bloß, ihr verschwendet nur eure Zeit
Wo ist denn euer Gott, wenn der Krieg vor der Türe steht
Wo ist er denn bloß, wenn die Welt untergeht

Jeglicher gescheiterte Versuch verderbt mich immer mehr
Es kann nicht sein dass die Dummheit obsiegt
Wenn ich sowas höre dann geht die Wut in mir durch
Zum Selbstschutz meines eigenen Willens
Die Menschen versuchen mir stets was zu predigen
Und kommen damit durch das Leben
Die Menschen flüchten sich in ihre Schwächen
Das ist eine Schande für ihre Rasse

Wo ist denn euer Gott, wenn ihr um Hilfe schreit
Wo ist er denn bloß, ihr verschwendet nur eure Zeit
Wo ist denn euer Gott, wenn der Krieg vor der Türe steht
Wo ist er denn bloß, wenn die Welt untergeht
Track Name: Todbringer
Die Bedrohung ist deutlich zu spüren
Doch die Menschen nehmen sie nicht wahr
Erst wenn die Waffen die Lebenden berühren
Dann wird es den Ungläubigen klar

Ihr heiliger Krieg tobt seit geraumer Zeit
Ihre Bräuche zeugen von Unmenschlichkeit
Unzählige Menschen haben sie in den Tod gerissen
Im Namen ihres Götzen ohne schlechtes Gewissen
Sie sind dabei den Menschen ihren Glauben aufzuzwingen
Oder töten sie, wenn sie um ihre Freiheit ringen
Die Menschenmasse redet sich das schön
Denn sie wollen die Wahrheit nicht in die Augen sehen
Die Landesoberhäupte halten die Füße still
Darum darf das Mördervolk machen was es will
Wer versucht dagegen anzugehen
Wird als Fremdenhasser angesehen
Track Name: Nachtkrieger
Dunkelheit, soweit das Auge reicht
Seht wie mein Gesicht erbleicht
Mein Unwesen ich im Nachtlicht treib
Es durchdringt Kraft und Freude mein Leib
Des nachts kann ich klar denken
Am helllichten Tage kann ich es mir schenken
Tagsüber bin ich einfach kein Sieger
Dafür bin ich ein Nachtkrieger

Es ist Zeit das Siegesfeuer zu entfachen
Nocturnheim wird bald erwachen
Seit geraumer Zeit führen wir die Schlacht
Doch den Sieg erringen wir in dieser Nacht
Wir beenden nicht eher den Krieg
Bis alles in Schutt und Asche liegt
Nachts gehören wir zu den Siegern
Gefeiert werden wir als Nachtkrieger
Track Name: Arthas
Geboren um ihm zu folgen, der den gefrorenen Thron besteigt
Derjenige, der die Geißel der Untoten den rechten Weg zeigt
Frostgram, seine Diener-Klinge lässt das Blut seiner Feinde gefrieren
Was wird wohl mit ganz Azeroth passieren?
Ich ward einst auserkoren als ein Geißel-General
Solch eine Chance bekam ich nur ein einziges Mal
In seinem Namen tötete ich zahllose Widersacher
Der Lich-König Arthas wurde zum Legendenmacher

Nicht umsonst wurde ich zum General
Denn ich war bekannt als der Schlächter vom Minental
Vom dunklen Gott abgewandt und verschollen
Habe ich nach größerer Macht streben wollen
Menschen und Orks jagen mich
Denn ich bekannte mich verräterisch
Eine neue Heimat war für mich gefunden
Nun schneide ich in die Welt große Wunden

Welch ein Triumph wäre es für ihn mich zu behalten
Er begann seinen infernalen Schlachtzug zu entfalten
Doch irgendwann war ich des Krieges müd
Ich brach auf eigene Faust auf in Richtung Süd
Geboren um ihn zu folgen, der den gefrorenen Thron besteigt
Doch das Schicksal hat mir eine andere Richtung gezeigt
Somit habe ich der Geißel den Rücken gekehrt
Welche mich einst als ein General verehrt
Track Name: Schwarzer Stahl
Noctura der nordische Krieger
Fühlt sich nicht wie ein Sieger
Er tut was er eben tun muss
Und kämpft dabei bis zum bitterem Schluss
Der schwarze Stahl, sein treuer Gefährte
Welcher ihm niemals den Rücken kehrt
Stärker als eine Schwertparade blitzt
Und jeglichen Feind aufschlitzt

Schwarzer Stahl über alles, die Verkörperung seiner Rache
Schon bald wird Nocturas Wut auf die Erde krachen

Sturm aus Blitze und Wellen aus Eis
Noctura kämpft um jeden Preis
Wo immer er kämpft fließt in Strömen das Blut
Nieder mit des Feindes Brut
Sein Kampf dauert bis in alle Ewigkeit
Ewiger Krieg gegen die Menschheit
Was auch immer sich gegen ihn stellt
So reinigt er die ganze Welt

Schwarzer Stahl über alles, die Verkörperung seiner Rache
Schon bald wird Nocturas Wut auf die Erde krachen